Kopfbereich

Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Home Wölflinge Jupfis Pfadis Rover

Inhalt

Die Lagerleitung sagt Danke PDF Drucken E-Mail

an...

Image

...  als allererstes Jochen und Johannes,

 dafür, dass Ihr mit mir zusammen die Lagerleitung übernommen habt, was ja doch so manches Mal eine große Herausforderung war, wenn man alle noch so unterschiedlichen Stämme unter einen Hut bringen möchte.

Und dafür, dass Ihr allzu oft meine Launen zu spüren bekommen habt und dabei doch nicht den Mut vorloren habt, als gemeinsames Team vor und auf dem Lager zusammen zu stehn.

Danke!                                                                                 Eure Miri   ;-)

 

... Lisa,

für Deinen unermüdlichen Einsatz in der Küche und überall auf dem Lager, wo Not an Mann war. Mit Deiner guten Laune hast Du schon vor dem Lager sehr viel zur Motivation der Lagerleitung und auch der Helfer auf dem Lager beigetragen und gute Stimmung mit aufs Lager gebracht. Vielen Dank, dass Du auch dann nicht so schnell aufgegeben und uns nicht im Stich gelassen hast, als die Lage eigentlich aussichtslos erschien...

denn wie schon so oft erwähnt, hätte es ohne Dich (und Heidi) kein Bezirkslager 2008 gegeben.

 

... Heidi,

weil Du allzu oft zur Motivation der Lagerleitung beigetragen hast, was Dir wahrscheinlich gar nicht immer bewusst aber sehr notwendig war. Du warst einfach immer mit den richtigen Worten da, wenn man Dich gebraucht hat - so auch bei der Entscheidung, ob das Lager denn überhaupt stattfinden soll - und hast uns mit Deinen tollen Gestaltungen für Einladungen und Ausschreibungen, etc... auch sehr viel Arbeit abgenommen.

 

... die anderem im Kombüsen-Team (Lena, Nico, Viech).

Schön, dass Ihr einfach ja gesagt habt, als es darum ging bei einem fremden Bezirk, wo Ihr kaum jemand gekannt habt zu kochen und in Arbeit zu stürzen. Das ist wirklich toll, vor allem weil Ihr zum Teil eigentlich gar nicht richtig Zeit für's Lager hattet, so also vom Lager nicht wirklich was mitbekommt habt und Euch trotzdem an die Vorbereitungen und Arbeit gemacht habt. Wirklich SUPER!

(Da könnte sich manch allgäuer Leiter eine Scheibe abschneiden!)

Und geschmeckt hat's natürlich auch SÜPÉR!

 

... Jonas, dem Finanzfix

weil Du uns sooooooooo viel Arbeit abgenommen hast, was wir zu dem Zeitpunkt gar nicht mitgekriegt haben, weil wir selbst beschäftigt waren. Aber die wirkliche Erleichterung war, dass wir Dir das nicht mal sagen mussten, weil einmal beauftragt, Du Dich selbstständig um alles gekümmert hast, was zu tun war. Wären wir von der Lagerleitung nur für die Finanzen des Lager zuständig gewesen, hätten wir uns mit Dir im Team einfach zurücklehnen und die Augen zu machen können und alles wär trotzdem gelaufen. Ein ganz großes Dankeschön an Dich!!!

 

... Phil

weil Du einfach mal so Deine Freizeit für die Pfadfinder geopfert hast. Auch Du hast auf dem Lager nicht wirklich viele Leute gekannt, warst aber trotzdem mittendrin und voll dabei - nicht nur als Sanitäter, sondern hast auch auf kleine Wölflinge aufgepasst und das "unanzündbare" Feuer entfacht...

Vielen Dank für Deine Einsatzbereitschaft!

 

... Alex

denn auch Du warst auf dem Lager als Sanitäter immer greifbar und das obwohl es Dir selbst auch nicht so gut ging. Hast in der Küche mitgeholfen und auch beim Programm mitgewirkt. Danke!

 

... Chris, dem Piratenpaparazi

dafür, dass Du überall dabei warst und Dir die Finger wund geknipst und mit Heidi zusammen die Lagerzeitung geschrieben hast. Ohne Deine kreative Ader hätte es auch keine heiß begehrten Aufnäher gegeben. Toll, dass Du trotz vieler Arbeit und zwischen dem Studium immer wieder Zeit findest, was für den Bezirk zumachen. Wir freuen uns schon auf die Erinnerungs-CD!

 

... Urban, den Spelunken-Held.

Du nimmst Dir tatsächlich Urlaub, um zu Arbeiten - also um genau das Gleiche zu machen, was Du auch in der Arbeit machst, aber dafür kein Geld zu verdienen.

Danke, dass Du uns im Leitercafé so toll verwöhnt hast. Du hast wirklich keine Mühen gescheut.

 

... das Materialteam (Andi B., Andy M., Peter, Harald).

Ihr habt in kürzester Zeit wirklich was auf die Beine gestellt, um alle möglichen (oder unmöglichen?) Materialwünsche für Workshops, Geländespiel, Küche, usw. zu erfüllen (und auf dem Lager nebenzu noch dem Kochteam geholfen, Harald!).

Vor allem Du, Andi B., hast ohne Murren, ohne Knurren alles getan, was in Deiner Macht stand und Dir wahrscheinlich die Füße abgelaufen, um alles zu organisieren, was zu organisieren war. Das haben wir hinterher an den vielen Rechnungen gesehen, die wir von Dir bekommen haben. Danke! (ähm..., nicht für die Rechnungen, für die getane Arbeit! ;-) )

 

... Andy M.,

weil Du trotz anfänglichen Unstimmigkeiten unerschütterlich hinter der Lagerleitung standst und Dich deshalb sogar bei Manchen sehr unbeliebt gemacht hast.

Wir können nur an die entsprechenden Leute appellieren, dass Ihr Euch besinnt! Auch ohne Andy wäre die Entscheidung so ausgefallen. Er hat nur das durchgesetzt, was wir schon beschlossen hatten. Und dafür sind wir Ihm dankbar!

 

... Anna und Herr Feßler.

Super dass Du, Anna für uns den Kontakt geknüpft hast. Und vielen Dank Herr Feßler, dass Sie uns ermöglicht haben, das Wasserkraftwerk von ganz nah und live zu besichtigen! Die Gelegenheit konnten wir uns nicht entgehen lassen! Vielen vielen Dank!

Nicht zu vergessen, dass Du, Anna, einen wirklich riesigen und tollen Arikel über uns und unser Lager in die Zeitung gebracht hast!

 

... Kathi, 

 weil Du zwar als Stufenreferentin nicht wirklich eine Aufgabe hattest, aber dafür immer dort eingesprungen bist, wo grad ein Helfer gebraucht wurde - vorallem in der Küche und bei unseren Vorbereitungen warst Du deshalb immer gern gesehen. Genau solche Springer sind für ein Lager wichtig, weil es immer wieder Dinge zu tun gibt, die im Vorfeld nicht so wirklich eingeplant waren. Super, dass wir auf Dich zählen konnten!

 

... den kemptner Stamm und den Seegern,

denn ohne Eure Jurten wären wir, die Lagerleitung, das Kochteam und andere Helfer nachts als müde Wasserratten mit nassen Gepäck ersoffen. So aber, konnten wir doch noch mutige Piraten sein ;-) und uns in der Leiterspelunke vergnügen.

 

... die Kaufbeurer Leiter und Mitarbeiter

für die tolle Gestaltungen des Geländespiels und des Parcours zum Piratenschatz. Das war wirklich ein Highlight!

 

... die Markoberdorfer Leiter

für die Vorbereitung und Planung der Workshops, die wirklich viel Spaß gemacht haben.

 

... die Lindenberger Leiter

für die Planung und Vorbereitung der Lagerbauten, die wirklich kreativ und piratenmäßig waren!

 

... alle Gruppenkinder,

weil Ihr so toll mitgemacht habt, wir ganz viel Spaß mit Euch hatten und sich deshalb die ganze Arbeit und allen Mühen dafür gelohnt haben.

Aber auch dafür, dass Ihr gezeigt habt, dass Ihr echte Öko-Piraten oder auch echte Pfadfinder seid und den Zeltplatz wirklich wieder sauber verlassen habt, ein herzliches Dankeschön!

 

Nochmal ein ganz dickes Dankeschön an alle, die dabei waren! Ohne Euch wäre das Lager nicht möglich gewesen!

 

Eure Lagerleitung:

Miri, Jochen und Johannes 

Letzte Aktualisierung ( Wednesday, 25. June 2008 )
 
< Zurück   Weiter >
design by i-cons